Content Strategie nach Doris und Klaus

Bürohund Kimmi unterstützt unser Digitalteam. Sie sitzt am Bildschirm und recherchiert nach Wettbewerberseiten für einen Kunden.

Kimmi: Das ist ärgerlich, diese Website sagt gar nichts aus. Ich verstehe das Produkt nicht. Warum sollte jemand das kaufen? Auch der Facebook-Auftritt ist langweilig. Wenn ich das Firmenvideo anschalte, höre ich nur Katzengejammer, grausam.

Andrea: Kimmi, gefällt dir der Content der Seite nicht?

Kimmi: Der Content? Was ist das bitte?

Andrea: Das ist ein Oberbegriff für alle Arten von Inhalten, mit denen ein Unternehmen mit seinen Kunden in Kontakt tritt. Das kann ein Geschäftsbericht, ein Video oder ein Facebook-Post sein. So sagen es Doris und Klaus.

Kimmi: Ja, dann gefällt mir der Content nicht. Wer sind Doris und Klaus und was wissen sie über Content?

Andrea: Du bist ganz schön neugierig. Also Doris und Klaus sind zwei großartige deutsche Content Strategen aus München. Sie stehen für eine klare Linie beim Aufbau einer firmeneigenen Content Strategie. Einer Content Strategie, die für die Erreichung deiner Businessziele konsequent eingesetzt wird.

Kimmi: Warum braucht man eine Content Strategie? Das kostet Geld? Und es gibt so viele Webseiten und Social Media-Kanäle. Ich bin müde vom Suchen nach den Mitbewerbern. Unzählige Seiten, teils unverständlich. Es ist schwer, einen Überblick zu bekommen. Jetzt lege ich mich aufs Ohr.

Andrea: Der Sinn einer Content Strategie ist es, nur Inhalte zu entwickeln, die für dich als Nutzer relevant und sinnvoll sind. Zudem sollen die Ziele der Organisation gefördert werden. Über eine Seite, die eine klare Content Strategie verfolgt, würdest du nicht schimpfen. Du hättest gleich die Informationen bekommen und bestenfalls wären dir die Produkte in guter Erinnerung geblieben. Das steht auch im Buch von Doris und Klaus.

Kimmi: Jetzt kann ich nicht mehr schlafen. Wie tun das Doris und Klaus?

Andrea: Doris und Klaus beschreiben in Ihrem Buch „Die Content-Revolution im Unternehmen“, wie du dich langfristig über alle online-Kanäle aufstellst, um deine Marke optimal zu platzieren. Das funktioniert über eine Bestandsaufnahme deiner Content-Arten und einem Abgleich, an welchen Stellen diese den Kunden berühren (Touchpoints). Daraus ersiehst du bereits erste Schwachstellen und Nachbesserungspotential für deine neue maßgeschneiderte Content Strategie.

Wenn du deinen Content systematisch erfasst und bewertest, dann kannst du strategisch neuen Content erstellen. Es wird dir Spaß machen, dein Content-Marketing unter den Vorgaben der Content Strategie mit deiner ganzen Kreativität auszuspielen. Deine Kunden werden es dir danken.

Content Strategie richtig angewandt, bringt dir was. Du weißt, was du zu tun hast, um deine Ziele zu erreichen und deinen Kunden zu gewinnen.

Kimmi: Jetzt bin ich wieder voll wach. Gehen wir runter zum Fluss und erzählst du mir, mit welchen Methoden Doris und Klaus eine Content Strategie entwickeln?

 

Die Methodenanwendung zur Contentstrategie erzähle ich Kimmi wohl später …